AGB - Y-Dog Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Y-Dog

Anmeldungen zu Trainingsstunden können telefonisch oder elektronisch erfolgen. 
Unangemeldete Teilnahme ist nicht möglich.

Verpasste Stunden werden keine rückvergütet oder gut geschrieben.
(ausgenommen längere Krankheit oder Unfall)


Y-Dog bleibt vorbehalten, Kurse oder Lektionen bei zu wenig Anmeldungen
 oder aussergewöhnlichen Ereignissen abzusagen oder zu verschieben.

Kosten von Kursen oder Abos werden nicht rückerstattet,
 wenn ein Abbruch der Ausbildung seitens des Teilnehmers erfolgt. 

10er Abos müssen in einer frist von 14 Wochen eingelöst werden.

Kosten und Bestimmungen könnnen von Kurs zu Kurs variieren.
Immer Ausschreibung beachten.

Hunde

Die Hunde dürfen nur geimpft, entwurmt und im gesundem Zustand am Training teilnehmen.

Soziale Unverträglichkeiten, Krankheiten etc. müssen unaufgefordert dem Kursleiter mitgeteilt werden.

 Auf dem Gelände von Y-Dog ist Leinenpflicht. 
Hunde dürfen nur auf  Anweisung des Kursleiters freigelassen werden.

Haftung

Die Teilnahme am Training, Kursen und Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko. 
Der Versicherungsschutz von Hund und Halter ist Sache des Teilnehmers.
Auch während den Trainingsstunden trägt der Besitzer die alleinige Verantwortung für seinen Hund.
Für Schäden und Kosten, die durch das Spiel oder den Umgang mit dem Hund entsteht, wird keine Haftung übernommen.

Beschädigungen an den zur Verfügung gestellten Geräten,Übungsobjekte, Zäune oder dem Übungsplatz selber,
 die durch Halter oder Hund verursacht werden, werden dem jeweilligen Hundehalter in Rechnung gestellt.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü